Header Graphic

 

 

Der Mörtelschlitten

Sinn des Mörtelschlittens ist ein, in der Herstellung günstiges, in der Handhabung und Bedienung einfaches und für Baustellen robustes Gerät bzw. eine Vorrichtung für das Auftragen von Mörtel ( Leichtmauermörtel, Zementmörtel usw.) auf angelegte Mauersteinzeilen. Die Lagerfuge wird hier vollflächig aufgetragen.

Hier nun ein Video zur Funktion des Mörtelschlittens:

 

 

Alle Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Mauern:

  • Verringerung von körperlicher Arbeit
  • Materialeinsparung beim Mörtel
  • Zeiteinsparung, da der Mörtel nur noch im Mörtelschlitten nachgefüllt werden muss
  • Es muss kein Planziegel verwendet werden - Kostenersparnis

 

Es entsteht eine vollflächige Leichtmauermörtelschicht als Lagerfuge, die sowohl eine Kälte-/ Wärmebrücke als auch Zugluft bei den einzelnen Ziegelschichten verhindert, z.B. beim Bohren von Löchern für Schalter und Steckdosen. Einem Blower-Dortest steht nicht entgegen!

Es ist noch zu erwähnen, warum eine Lagerfuge von etwa 15 mm besser ist als ein geklebter Stein. Eine Lagerfuge hat die Funktion, Lasten aufzunehmen und gleichmäßig zu verteilen. Eine Komponente warum heute viele Neubauten bei geklebten Ziegel reißen.

 

Der Mörtelschlitten ist in allen Größen herstellbar.

 

moertelnahsicht   moertelflaeche

komplette mauer  mauer vorne ansicht

moertelschlitten ziehen

 

 Verzahnung des Moertels im Stein

 

Zur Ansicht der Gebrauchsmusterurkunde bitte auf das Bild klicken:

 

 
 
   
 
Ihr Ansprechpartner
 
Axel Skadock
 
 
Herr Axel Skadock
 
Systemhandwerker
und Erfinder
 
Telefon 030 - 612 04 415 
    Fax 030 - 607 47 22
 
Funk 0173 - 204 28 72
 
 
Anschrift
 
Gradestrasse 36 
12347 Berlin
 
 
Email
 
Skadock-Ausbau@freenet.de